INFORMATIONEN ZUR VERARBEITUNG PERSÖNLICHER DATEN

Studio 19 mit Sitz in der Via Callano 161/163 Lotto D1 Int. 19 - 76121 Barletta (BT) ITALIEN und P.IVA 06890790725 (im Folgenden "Eigentümer") als Datenkontrolleur informieren Sie gemäß Kunst. 13 Gesetzesdekret 30.6.2003 n. 196 (im Folgenden "Datenschutzgesetz") und art. 13 EU-Verordnung n. 2016/679 (im Folgenden "DSGVO"), dass Ihre Daten auf folgende Weise und zu folgenden Zwecken verarbeitet werden:

1. Gegenstand der Verarbeitung
Der Eigentümer verarbeitet persönliche, identifizierende Daten (zum Beispiel Name, Vorname, Firmenname, Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Bank- und Zahlungsdaten - später "persönliche Daten" oder sogar "Daten") von Ihnen
anlässlich des Abschlusses von Verträgen für die Dienstleistungen des Eigentümers mitgeteilt.

2. Zweck der Verarbeitung
Ihre personenbezogenen Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung verarbeitet (Art. 24 Buchstaben a), b), c) Datenschutzgesetz und Art. 6 lett. b), e) DSGVO) für folgende Dienstleistungszwecke:
- die Verträge für die Dienstleistungen des Eigentümers abschließen;
- die vorvertraglichen, vertraglichen und steuerlichen Verpflichtungen erfüllen, die sich aus bestehenden Beziehungen mit Ihnen ergeben;
- die Verpflichtungen zu erfüllen, die im Gesetz, in einer Verordnung, im EU-Recht oder in einer Anordnung der Behörde vorgesehen sind (z. B. im Bereich der Geldwäschebekämpfung);
- die Rechte des Eigentümers ausüben, zum Beispiel das Recht, sich vor Gericht zu verteidigen.

3. Verarbeitungsmethoden
Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt mittels der in der Technik angegebenen Vorgänge. 4 Datenschutzgesetz und art. 4 n. 2) DSGVO und genauer: Erhebung, Registrierung, Organisation, Speicherung, Abfrage, Verarbeitung, Änderung, Auswahl, Extraktion, Vergleich, Nutzung, Zusammenschaltung, Sperrung, Übermittlung, Löschung und Vernichtung von Daten. Ihre persönlichen Daten werden sowohl in Papierform als auch in elektronischer und / oder automatisierter Form verarbeitet.
Der für die Datenverarbeitung Verantwortliche verarbeitet die personenbezogenen Daten für die Zeit, die zur Erfüllung der oben genannten Zwecke erforderlich ist, und in jedem Fall nicht länger als 10 Jahre ab Beendigung der Beziehung für die Zwecke der Dienstleistung.

4. Zugriff auf Daten
Ihre Daten können für die in Art. 4 genannten Zwecke zugänglich gemacht werden. 2:
- Mitarbeitern und Mitarbeitern des für die Datenverarbeitung Verantwortlichen in ihrer Eigenschaft als Beauftragte und / oder interne Prozessoren und / oder Systemadministratoren;
- an Drittunternehmen oder andere Subjekte (als Indikation Kreditinstitute, Büros, Berater, Versicherungsunternehmen für die Erbringung von Versicherungsdienstleistungen usw.), die in ihrer Eigenschaft als externe Manager im Auftrag des Eigentümers Outsourcing-Tätigkeiten ausüben der Behandlung.

5. Datenkommunikation
Ohne ausdrückliche Zustimmung (gemäß Art. 24 Buchstaben a), b), d) Datenschutzgesetz und Art. 6 lett. b) und c) DSGVO) kann der Datenverantwortliche Ihre Daten für die in Art. 2 an Aufsichtsbehörden (wie IVASS), Justizbehörden, Versicherungsunternehmen für die Erbringung von Versicherungsleistungen sowie an diejenigen Subjekte, denen die Mitteilung zur Erfüllung der genannten Zwecke gesetzlich vorgeschrieben ist. Diese Personen werden die Daten in ihrer Eigenschaft als unabhängige Datenverantwortliche behandeln.
Ihre Daten werden nicht weitergegeben.

6. Sicherheit
Die Daten werden durch geeignete vorbeugende Sicherheitsmaßnahmen aufbewahrt und überprüft, um das Risiko von Verlust und Zerstörung, unbefugtem Zugriff, unbefugter Verarbeitung und Abweichung von den Zwecken, für die die Verarbeitung durchgeführt wird, zu minimieren.

7. Datenübertragung
Die Verwaltung und Speicherung personenbezogener Daten erfolgt innerhalb der Europäischen Union.

8. Rechte des Interessenten
In Ihrer Eigenschaft als Interessent hat er das in der Kunst genannte Recht. 15 DSGVO und genau die Rechte von:
i. eine Bestätigung über das Vorhandensein oder Nichtvorhandensein personenbezogener Daten, auch wenn diese noch nicht erfasst wurden, und deren Mitteilung in verständlicher Form erhalten; ii. Erhalten Sie die Angabe: a) der Herkunft der Daten
persönlich; b) die Zwecke und Methoden der Verarbeitung; c) die Logik für die Verarbeitung mit elektronischen Instrumenten; d) der Identifizierungsdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen, der Datenverarbeiter und
des benannten Vertreters gem. 5, Absatz 2 des Datenschutzgesetzes und art. 3, Absatz 1, DSGVO; e) die Subjekte oder Kategorien von Subjekten, denen die personenbezogenen Daten mitgeteilt werden dürfen oder die als ernannte Vertreter im Staat, Geschäftsführer oder Beauftragte davon erfahren können; iii. erhalten: a) Aktualisierung, Berichtigung oder Integration von Daten; b) die Löschung, Umwandlung in anonyme Form oder Sperrung von Daten, die unter Verstoß gegen das Gesetz verarbeitet wurden, einschließlich Daten, die nicht für die Zwecke aufbewahrt werden müssen, für die die Daten gesammelt oder anschließend verarbeitet wurden; c) Bescheinigung, dass die in den Buchstaben a) und b) genannten Vorgänge offengelegt wurden